Article 34 20170607053251

Welche Reisebestimmungen gelten für Deinen Hund/ Deine Katze innerhalb und außerhalb der EU?

Du möchtest Dein Haustier auf Deiner nächsten Reise mitnehmen? Dann gibt es einiges vorzubereiten, damit Du es auch mitnehmen kannst. Bitte beachte, dass es verschiedene gesetzliche Grundlagen für das Mitführen von Haustieren gibt, deren Durchführung (z. B. Impfungen und Entwurmungen) und Dokumentation einiges anZ eit in Anspruch nehmen kann.

Dieser Artikel wurde von einem FirstVet-Tierarzt verfasst
Wussten Sie, dass FirstVet Videoanrufe mit erfahrenen, in Deutschland registrierten, Tierärzten anbietet? Wenn Sie bei einem unserer Tierkrankenversicherungspartner versichert sind, sind Ihre Videoanrufe komplett kostenlos. Sie können innerhalb von 30 Minuten eine Konsultation erhalten, indem Sie sich hier bei FirstVet anmelden.

Als Tierhalter bist Du in der Pflicht, Dich vorher ausreichend über länderspezifische Gegebenheiten, aber auch über die Wiedereinreise nach Deutschland zu informieren.

Reisen innerhalb der EU

Bei Reisen innerhalb der EU benötigt Dein Hund oder Deine Katze einen blauen EU-Heimtierausweis. Der gelbe Impfausweis, der häufig noch beim Impftermin in der Praxis ausgefüllt wird, berechtigt nicht zum Grenzübertritt!

Bereits durchgeführte Impfungen können nicht vom gelben Ausweis in den blauen EU-Heimtierausweis übertragen werden. In diesem Fall ist eine erneute Impfung bei Ausstellung des EU-Heimtierausweises notwendig. Das Tier muss mindestens 12 Wochen alt sein, einen Mikrochip besitzen und gegen Tollwut geimpft werden. Erst wenn es nach der Impfung den vollen Wirkschutzerreicht hat (drei Wochen später), ist eine Reise möglich.

Welpen unter 16 Wochen müssen in der Regel in der Begleitung ihrer Mutter sein, nur wenige EU-Ländern erkennen die Einreise solcher Jungtiere, die noch keinen ausreichenden Tollwutschutz haben, an.

Du darfst auch nicht mehr als fünf Tiere gleichzeitig mit Dir führen. Manche europäischen Länder wie z. B. Norwegen verlangen eine Behandlung gegen Bandwürmer, die nicht älter als fünf Tage sein darf und im EU-Heimtierausweis vom Tierarzt eingetragen sein muss.

Die Einreisebestimmungen der verschiedenen europäischen Länder sind zwar recht ähnlich, können aber doch variieren, so gibt es beispielsweise Einreiseverbote oder Maulkorbpflichten für bestimmte Hunderassen in verschiedenen Regionen.

Informiere Dich in jedem Fall auf den deutschsprachigen Seiten der Botschaften in Berlin über die Einreisebestimmungen für das jeweilige Urlaubsland. Vereinbare dann einen Termin bei Deinem Haustierarzt und kläre, ob für die Reise Deines Haustieres alle erforderlichen Schritte bereits erfolgt bzw. wie sie zu erledigen sind.

Reisen außerhalb der EU

Bei Reisen außerhalb der EU benötigst Du in jedem Fall den blauen EU-Heimtierausweis und eine amtstierärztliche Bescheinigung, dass Dein Tier reisefähig und gesund ist.

Darüber hinaus könnte es notwendig sein, eine aktuelle Tollwuttiter-Bescheinigung mit sich zu führen. Du solltest Dich immer vor Reiseantritt auf den Seiten der Botschaften in Berlin über die speziellen Einreisebestimmungen in das jeweilige Land informieren.

Bedenke bitte, dass dies auch für alle Länder gilt, durch die Du durchreisen möchtest.

Wiedereinreise nach Deutschland

Bei einer Wiedereinreise aus einem anderen europäischen Land nach Deutschland benötigst Du lediglich den EU-Heimtierausweis, aus dem hervorgeht, dass Dein Haustier mindestens 16 Wochen alt und gechippt ist sowie über eine Tollwutimpfung verfügt, die mindestens 21 Tage alt ist.

Dies gilt auch für die Einreise aus bestimmten so genannten gelisteten Drittländern wie z.B. der Schweiz, Norwegen oder Liechtenstein. Die Einreise von Welpen unter 15 Wochen ist generell verboten.

Sofern Du aus einem gelisteten Drittland außerhalb der EU wieder nach Deutschland einreist, musst Du Dein Haustier zusätzlich beim Zoll anmelden. Dieser führt u.a. eine Identitätskontrolle durch.

Außerdem benötigst Du vom Amtsveterinär des Drittlandes eine Tiergesundheitsbescheinigung, die per TRACES online an die zuständigen Behörden in Deutschland verschickt wird, sowie den EU-Heimtierausweis mit Mikrochip und gültiger Tollwutimpfung und eine schriftliche Erklärung, dass Du das Tier nicht zum Verkauf oder Besitzerwechsel einführst.

Bei nicht gelisteten Herkunftsländern, wie z.B. der Türkei, hat die Einreise grundsätzlich über einen Flughafen oder Hafen, der als offizieller Einreiseort bei der Behörde gelistet ist, zu erfolgen. Wie bereits bei den gelisteten Drittländern sind alle genannten Formalitäten zu erfüllen. Darüber hinaus ist das Ergebnis einer zuvor erfolgten Blutuntersuchung zur Tollwuttiter-Bestimmung mitzuführen, die erst 30 Tage nach der Tollwutimpfung stattfinden darf.

Stammt der Welpe aus einem nichtgelisteten Drittland, darf er frühestens im Alter von sieben Monaten nach Deutschland einreisen (Tollwutimpfung nach 12 Wochen + Blutentnahme 30 Tagenach Impfung + 3 Monate Wartefrist).

Damit Du beruhigt mit Deinem Tier reisen kannst, ist es wichtig, dass Du Dich auf der offiziellen Seite des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) regelmäßig – auch über Änderungen z. B. im Zusammenhang mit Reisen nach Großbritannien – informierst.

Reisen innerhalb Deutschlands

Es ist immer sinnvoll, auch bei Reisen innerhalb Deutschlands den EU-Heimtierausweis Deines Haustieres bei Dir zu haben. Für die so genannten gefährlichen Hunde gibt es in unserem Land unterschiedliche Regelungen im Hinblick auf das Tragen von Maulkorb, Leinenpflicht und das Mitführen eines schriftlichen Wesenstests.

Bitte informiere Dich vor Reiseantritt beim zuständigenOrdnungsamt, damit Du keine böse Überraschung erlebst ist es wichtig, dass Du all diese wichtigen Informationen an der Hand hast.

Vergewissere Dich, dass Du die Firstvet App auf Dein Handy heruntergeladen hast, so dass Du jederzeit tierärztlichen Rat schnell und unkompliziert erhalten kannst – auch für den Fall, dass Dein Haustier auf Deiner Reise krank werden sollte.

Hast Du noch Fragen?

Dann buche gern eine Video-Konsultation bei einem unserer Tierärzte.

Mehr Artikel über Hund