Frage einen Tierarzt - Hund

Was ist das Vestibularsyndrom? Ist es vergleichbar mit einem Schlaganfall?

FirstVet Tierarzt antwortet:

Nein, das Vestibularsyndrom ist nicht vergleichbar mit einem Schlaganfall. Es handelt sich um eine altersbedingte Veränderung im Innenohr. Die Hunde zeigen plötzliche Instabilität, drehen sich im Kreis und Kopfschiefhaltung. Mitunter ist das Gleichgewicht des Hundes derartig gestört, dass er nicht mehr stehfähig ist. Er fällt zur Seite oder rollt sich sogar auf den Rücken. Aufgrund des Kreiselns und der Kopfschiefhaltung kann Schwindel und Übelkeid entstehen, da das Gefühl in etwa mit Reisekrankheit zu vergleichen ist. Das Vestibularsyndrom vergeht in der Regel, es kann jedoch ein paar Wochen dauern. Manche Hunde behalten einen Teil der Symptome zurück. Die Medikation soll mit der Angst und dem Schwindelgefühl helfen. Innenohrentzündungen und Tumore können ebenfalls auslösend für ähnliche Symptome sein. Darum kann es mitunter schwierig sein, die richtige Diagnose zu stellen. Die Symptome sollten sich nach einigen Tagen legen, falls dem nicht so ist, könnte dem eine schweriegendere Ursachen zugrunde liegen, wie beispielsweise ein Gehirntumor. Die Symptome können bei dem Hund Angst auslösen. Dann sollte schnell ein Tierarzt aufgesucht werden um dem Hund in dieser Situation zu helfen.