Frage einen Tierarzt - Hund

Bellen

Hallo, seit dem 25.02.2021 hab ich meinen kleinen Welpen. Am 26.02.2021 sind wir das erste mal anderen Menschen begegnet und Lotte fing an ihn anzubellen. Was kann ich machen, dass sie das lässt. Wie muss ich mich in solch einer Situation verhalten gegenüber Lotte?Lieben Dank

FirstVet Tierarzt antwortet:

Hallo,

vielen Dank für Deine Email bezüglich des Bellens Deines Welpens Lotte. In der speziellen Situation ist es im Nachhinein nur sehr schwer zu beurteilen, aus welchen Gründen Lotte gebellt haben könnte. Am wahrscheinlichsten ist eine Unsicherheit in diesem speziellen Moment, die sie dazu veranlasst haben könnte, die Entscheidung zu treffen "nach vorne zu gehen", wie wir das gerne bezeichnen. Das "Nach vorne gehen" ist eine Entscheidung, die sicherlich auch mit ihrem Charakter zusammenhängt; ein anderer Hund hätte sich u. U. hinter seinem Herrchen versteckt. 

Grundsätzlich gelten in einer solchen Situation mit Welpen zwei Dinge: Zum einen wird unerwünschtes Verhalten ignoriert, zum Anderen ist es wichtig, dass Du als Sozialpartner Deines Welpens Lotte souverän durch diese Situation führst, z. B., indem Du sie zu einer Alternativhandlung ablenkst - und vor allem schnell aus dieser Situation wieder herausführst, damit sie sich kein sog. unerwünschtes Verhalten angewöhnt. 

Die beschriebene Situation kann als Indikator dienen, dass Eure gemeinsame soziale Bindung buchstäblich noch in den "Kinderschuhen" steckt. Lotte hat versucht, eine für sie unangenehme Situation durch Bellen selbst zu regeln, statt bei Dir "nachzufragen" und sich rückzuvergewissern. Es ist ein Hinweis darauf, dass Lotte - ggf. unter Anleitung eines Hundetrainers - gemeinsam mit Dir die sog. "Orientierung am Halter" üben sollte, damit es bei der Einmaligkeit der oben beschriebenen Situation bleibt.