Frage einen Tierarzt - Hund

Kommt eine Hündin in die Wechseljahre?

FirstVet Tierarzt antwortet:

Nein, eine Hündin kommt nicht in die Menopause. Sie werden ihr Leben lang läufig, wenngleich mit dem Alter Veränderungen im Läufigkeitszyklus entstehen können. Somit ist es für ältere, intakte Hündinnen nicht unüblich eine Pyometra zu entwickeln. Eine Pyometra, eine Gebärmutterentzündung, ist lebensgefährlich und bedarf unverzüglich einer Konsultation beim Tierarzt mit gegebenenfalls nachfolgender Operation. Die auftretenden Symptome sind exzessives Trinken, vermehrter Harnabsatz, Fieber, Erbrechen, Appetitlosigkeit, Depression, übelriechender Vaginalausfluss, geschwollenes Abdomen etc. Häufig entsteht sie ein paar Monate nach der Läufigkeit und kann frühestens zwei Wochen nach Ende der Läufigkeit beobachtet werden.