Frage einen Tierarzt - Hund

WIe kann ich meinem Hund bei Verstopfung helfen?

FirstVet Tierarzt antwortet:

Wenn der Hund vom Allgemeinbefinden normal ist und gesunden Appetit besitzt, kann man in der Regel zwei bis drei Tage warten, bevor man einen Tierarzt aufsucht. Bei Kotabsatzstörungen, Erbrechen, Depression, Bauchschmerzen oder Inappetenz ist es ratsam einen Tierarzt zu konsultieren. Wenn Du unsicher bist, buche gerne einen Termin mit uns, da die Behandlungen von Fall zu Fall variieren und von mehreren Faktoren abhängig sind. Bei gutem Allgemeinbefinden ist es ratsam leicht verdauliches Futter zu verabreichen. Kleine Portionen mit Diätfutter oder selbstgekochtes Hühnchen mit Reis können unterstützend wirken. Man sollte mehrmals am Tag kleine Portionen füttern, nicht mehr als eine halbe Hand voll. Leichte Bewegung wirkt ebenfalls unterstützend für die Verdauung.