Frage einen Tierarzt - Hund

Mein Hund hustet so stark, dass er weißlichen Schaum hochwürgt. Was kann das verursachen?

FirstVet Tierarzt antwortet:

Bei dieser Symptomatik ist an Zwingerhusten zu denken. Die Atemwege sind stark gereizt, was zu andauerndem Husten führt. Ein Hustenanfall wird erst beendet, wenn der Hund Schaum oder Schleim auswirft. Dies wird oft fälschlicherweise für eine Fremdkörpersymptomatik gehalten. Hierzu gehören jedoch zusätzlich zu dem stänidgen Husten noch starkes Speicheln, streichen der Pfote über die Nase, Probleme beim Atmen oder Schlucken. Wenn der Hund also lediglich hustet ist ein Fremdkörperproblem wenig wahrscheinlich. Zwingerhusten ist sehr ansteckend, ein erkrankter Hund muss mindestens drei Tage Hustenfrei sein, bevor er wieder mit Artgenossen interagieren darf. Es sollte unbedingt ein Tierarzt konsultiert werden, wenn sich die Symptome nicht innerhalb von zwei Wochen bessern oder der Hund von vermindertem Allgemeinbefinden ist, Fieber hat oder schwer atmet.