Frage einen Tierarzt - Hund

Kann man Scheinträchtigkeit behandelt?

FirstVet Tierarzt antwortet:

Scheinträchtigkeiten sind normale Erscheinungen bei der Hündin nach der Läufigkeit. Sie tritt in der Regel sechs bis acht Wochen nach der Läufigkeit auf und zeigt sich durch ein angebildetes Gesäuge, Nestbauverhalten, verminderte Aktivität und Desinteresse an Spaziergängen. In der Regel gehen Scheinträchtigkeiten von selbst wieder weg und drei bis vier Monate nach der Läufigkeit sollte die Hündin keine Symptome mehr zeigen. Wenn jedoch die Symptome sehr ausgeprägt sind, Milch über das Gesäuge austritt und die Hündin stark beeinträchtigt ist, sollte eine Behandlung in Betracht gezogen werden. Wenn die Hündin regelmäßig nach der Läufigkeit eine starke Scheinträchtigkeit entwickelt kann eine Kastration angezeigt sein.