Wasp

Wespenstich bei der Katze: Was nun zu tun ist

Hier das Wichtigste in Kürze: Wespenstiche können für Katzen zwar schmerzhaft sein, sind aber meist ungefährlich. Sollte die Einstichstelle geschwollen oder gerötet sein, kühle sie mit einem Eispack, welches in ein Tuch oder Papier gewickelt ist (es sollte nicht auf der Haut aufliegen).Falls der Stachel noch in deinem Liebling steckt, ziehe ihn vorsichtig heraus, ohne ihn zu zerdrücken. Wichtig: Wenn deine Katze allergisch reagiert oder an Mund/Nase oder auch Hals gestochen wurde, musst du schnellstens zur nächsten Tierarztpraxis! Es besteht im schlimmsten Fall Lebensgefahr!Mehr über den richtigen Umgang mit Wespenstichen bei Katzen erfährst du jetzt in diesem Artikel.

FirstVet ist die Nummer 1 unter den Online-Tierarzt:innen.

FirstVet bietet für nur EUR 25 bis 33 Videoanrufe mit erfahrenen Tierärzt:innen. Sie können innerhalb von Minuten eine Beratung erhalten, indem Sie die FirstVet-App kostenlos aus dem Apple App Store oder Google Play Store herunterladen. Über 500.000 zufriedene Nutzer vertrauen FirstVet bei der Behandlung ihres Haustiers.

Wieso deine Katze von einer Wespe gestochen wurde

Katzen sind sehr verspielt und haben in der Regel einen starken Jagdtrieb. Deshalb kann es durchaus vorkommen, dass dein kleiner Haustiger eine Wespe so stark provoziert, dass diese zusticht.

Was zu tun ist, wenn deine Katze von einer Wespe gestochen wurde

Es gibt verschiedene Szenarien, die unterschiedliche Reaktionen von dir erfordern. Generell unterscheiden wir zwischen folgenden Stich-Lokalisationen:

  1. Die Katze wurde an der Pfote gestochen

  2. Die Katze wurde im Maul gestochen

  3. Die Katze reagiert allergisch auf den Stich


Wir schauen uns jeden dieser möglichen Fälle im Detail an, jedoch gilt eines für alle Szenarien:
Bewahre Ruhe, denn deine Katze kann auf deine Laune reagieren. Wenn du einen kühlen Kopf bewahrst, vermittelst du deinem Liebling Sicherheit und kannst außerdem besser die Situation einschätzen und dementsprechend handeln.

1. Wespenstich an der Pfote der Katze

Diese Art von Wespenstichen kommt bei Katzen am häufigsten vor. Der Stich kann zwar sehr schmerzhaft sein, ist aber völlig harmlos, wenn deine Katze nicht allergisch reagiert.

Sollte der Stachel noch in der Pfote stecken, ziehe ihn vorsichtig heraus. Drücke den Stachel nicht zusammen, da du sonst das Gift in die Pfote eindrücken würdest.

Falls vorhanden, reinige den Stich mit einer tierartgeeigneten bakteriziden Lösung.

In jedem Fall kannst du die Stichstelle mit einem Stück Eis kühlen, um die Schwellung zu beruhigen und den Schmerz zu lindern. Wichtig ist, dass das Eis keinen direkten Hautkontakt haben darf. Wickel es deshalb in ein feuchtes Tuch oder ein Papier.


Deine Katze wurde nicht an der Pfote, sondern am Körper gestochen? Dann reagiere auch hier so, wie oben beschrieben.


2. Wespenstich im Maul der Katze

Wenn dein kleiner Haustiger im Maul (oder an anderen empfindlichen Stellen im Gesicht) gestochen wurde, kann es zu starken Schwellungen, Atemschwierigkeiten und Schluckbeschwerden kommen.


Wichtig: Wespenstiche im Maul sind im schlimmsten Fall lebensgefährlich. Such umgehend eine Tierarztpraxis auf, wenn deine Katze im Mund gestochen wurde und starke Symptome zeigt!


Erste Hilfe Maßnahmen für deine Katze: Sieh schnell nach, ob sich der Stachel oder die Wespe noch im Maul befindet. Entferne die Fremdkörper. Biete deiner Katze anschließend etwas Kühles zu trinken an. Das alles muss jedoch schnell gehen. In erster Linie solltest du schnell deine Tierarztpraxis aufsuchen!


3. Deine Katze reagiert allergisch auf den Stich

Manche Katzen können, wie auch wir Menschen, allergisch auf einen Wespenstich reagieren. Sogar wenn deine Katze auf einen vorherigen Stich nicht allergisch reagierte, kann es auch bei späteren Stichen noch zu allergischen Reaktionen kommen.

Auch hier besteht Erstickungsgefahr. Die allergische Reaktion (auch “anaphylaktischer Schock” genannt) kann zur Bildung von Quaddeln auf der Haut führen. Weitere Symptome können plötzlich auftauchendes starkes Unwohlsein, Erbrechen, Schwellungen, Benommenheit, Durchfall, Krämpfe, Schwindel und sogar Bewusstlosigkeit sein.

Sollte deiner Katze allergisch reagieren und starke Symptome zeigen, begebt euch unverzüglich in tierärztliche Behandlung!

Bist du unsicher? Kontaktiere jetzt sofort einen Tierarzt

Falls du unsicher bist, wie es deinem Liebling gerade geht, oder du Hilfe benötigst, dann kannst du jetzt einen Videoanruf bei unseren kompetenten und freundlichen Tierärzt:innen von Firstvet buchen.


Wird der Zustand deiner Katze schlimmer? Dann warte nicht auf unsere Videokonsultation und begib dich umgehend in die nächste Tierarztpraxis!


Häufige Fragen

Meine Katze hat eine Wespe verschluckt: Was tun?

Stiche im Rachen oder der Speiseröhre können sehr gefährlich sein. Schau schnell nach, ob das Insekt noch da ist oder der Stachel noch steckt. Beides solltest du, falls vorhanden, entfernen. Falls du unsicher bist und auf Nummer sicher gehen möchtest: Ab zur Tierärzt:in!

Kann ich Wespenstichen vorbeugen?

Ja. Achte darauf kein Futter im Freien stehen zu lassen. Wespen lieben Fleisch. Es lohnt sich weiterhin deiner Katze bereits in jungen Jahren abzugewöhnen Insekten zu jagen. Lenke deine Katze ab, falls sie es tut und dann belohne sie bei gutem Verhalten. Falls du bereits weißt, dass deine Katze allergisch auf Stiche reagiert, dann besorg dir ein Notfallmedikament für zu Hause.

Ist das ein Wespenstich oder Biss/Stich eines anderen Tieres?

Du hast nicht gesehen, wie deine Katze gestochen wurde? Manchmal kann es vor allem bei Freigängerkatzen schwierig sein, einen Wespenstich von einem anderen Stich oder Biss eines anderen Tieres (z. B. einer Schlange) zu unterscheiden. Wenn du dir nicht sicher bist und dich sorgst, wende dich schnell an eine:n Tierärzt:in.

Kann ich Hausmittel bei Wespenstichen benutzen?

Wenn der Stich auf der Pfote oder einer anderen harmlosen Stelle des Körpers ist, dann ja. Zwiebelsaft oder Essigwasser können das Wespengift neutralisieren. Du kannst auch eine frisch geschnittene Zwiebel auf die Einstichstelle legen. Deine Katze darf die Zwiebel aber keinesfalls essen! Achtung: Giftig. Weiterhin können auch kühle Kompressen gut helfen. Diese sollen aber nicht direkt auf der Haut aufliegen, sondern in ein Tuch oder Papier gewickelt werden.

Falls dein Liebling allerdings am Kopf, im Maul, Hals oder an ähnlich empfindlichen Stellen im Gesicht gestochen wurde, können Kreislauf- oder Atemprobleme entstehen. Bei Stichen im Maul und starken Symptomen fahr schnell zur Tierarztpraxis!

Auch bei allergischen Reaktionen, die zu Schwindel, Unwohlsein, Erbrechen, Müdigkeit, Ohnmacht, Schwellungen, Atembeschwerden und Schluckbeschwerden führen können, gehe unverzüglich in die Tierarztpraxis!


Liebe:r Leser:in, du hast es nun bis zum Ende des Artikels geschafft, toll! Falls du weitere Fragen hast oder sonst irgendwo unsicher bist, vereinbare gerne eine Video-Sprechstunde mit unseren Tierärzt:innen von FirstVet. Sie werden dich bestmöglich unterstützen, so, dass es deinem Liebling so bald wie möglich wieder gut geht.


FirstVet ist die Nummer 1 unter den Online-Tierarzt:innen.

FirstVet bietet für nur 25 EUR bis 33 EUR Videoanrufe mit erfahrenen Tierärzt:innen. Du kannst innerhalb von Minuten eine Beratung erhalten, indem Du die FirstVet-App kostenlos aus dem Apple App Store oder Google Play Store herunterlädst. Über 500.000 zufriedene Nutzer vertrauen FirstVet bei der Behandlung ihres Haustiers.

Hol dir jetzt FirstVet

Mehr Artikel über Katze