Article 85 20181128103448

Wie du mit deiner Katze ein sicheres Weihnachten feierst

Weihnachten ist eine gemütliche Zeit mit Weihnachtsdekoration, Kerzen und Weihnachtsbaum - aber es kann auch viele Risiken für deine Katze bergen. Hier geben wir dir unsere besten Tipps, wie du Gefahren an Weihnachten für deine Katze vermeiden kannst und was du tun kannst, wenn ein Unfall passiert!

Dieser Artikel wurde von einem FirstVet-Tierarzt verfasst
Wussten Sie, dass FirstVet Videoanrufe mit erfahrenen, in Deutschland registrierten, Tierärzten anbietet? Wenn Sie bei einem unserer Tierkrankenversicherungspartner versichert sind, sind Ihre Videoanrufe komplett kostenlos. Sie können innerhalb von 30 Minuten eine Konsultation erhalten, indem Sie sich hier bei FirstVet anmelden.

Bereite dich im Voraus auf das Weihnachtsfest vor

Viele Familien haben zu Weihnachten mehr neue Dinge zu Hause, wie Weihnachtsdekoration, Kerzen und Pflanzen, aber auch mehr Essen und Leckereien als sonst. Hier geben wir dir einige Tipps, was du als Katzenbesitzer dabei bedenken solltest, und wie du dich auf das Weihnachtsfest vorbereiten kannst.

Überprüfe den Medikamentenvorrat deiner Hausapotheke

Zögere nicht, die Hausapotheke deiner Katze vor Weihnachten zu überprüfen. Wenn deine Katze eine Magenverstimmung bekommt, wäre es gut vorbereitete, hochverdauliche Nahrung, Elektrolytzusätze und Probiotika zu Hause haben. Diese sind bei deinem Tierarzt oder in einer Haustierapotheke erhältlich. Auch Medikamente, die deine Katze regelmäßig benötigt, sollten ausreichend vorhanden sein (z.B. Herztabletten, Medikamente für die Schilddrüse etc.).

Achte darauf keine gefährlichen Gegenstände oder Lebensmittel herumliegen zu lassen.

Denk bitte daran, kein Essen, keine Süßigkeiten, Kerzen oder Geschenke, Bänder oder Schnüre herumliegen zu lassen, wo neugierige Katzen sie finden können. Um Unfälle zu vermeiden, solltest du die Gäste informieren und die Kinder im Voraus darauf hinweisen, dass bestimmte Arten von Futter und Gegenständen für Katzen gefährlich sein können.

Registriere dein Haustier bei FirstVet

Registriere dich und fügen dein Tier zu deiner FirstVet-App (iPhone, Android, Tablet oder Web-App) hinzu, so dass du rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr schnell und einfach Zugang zu einem erfahrenen Tierarzt hast - sogar über Weihnachten und Neujahr

Einfache Tricks, um deine Katze an Weihnachten zu unterhalten und Stress zu vermeiden

  • Neues Spielzeug: Versuche, ein paar Minuten am Tag mit deiner Katze zu spielen. Dies kann die Wahrscheinlichkeit verringern, dass deine Katze aus Langeweile auf die Idee kommt z.B. den Weihnachtsbaum genauer zu untersuchen.
  • Futterspielzeug: Versuche, das Futter deiner Katze in einem interaktiven Spielzeug oder Puzzle zu servieren, um sie geistig anzuregen und länger zu beschäftigen
  • Persönlicher Bereich: Wenn du Gäste zu Hause hast, stell sicher, dass das Katzenklo deiner Katze an einem ruhigen Ort steht, wo es leicht zugänglich ist. Stell sicher, dass sie auch einen ruhigen Ort hat, an den sie gehen kann - vorzugsweise einen Ort, an dem die Katze weiter oben sein kann und von dem aus sie den Raum überblicken kann.

Tipp! Wenn du weißt, dass deine Katze von neuen Menschen gestresst wird, versuche es mit einem Feliway-Pheromonzerstäuber. Spray- und Plug-in-Diffusor-Optionen sowie andere Hilfsmittel wie Nutrazeutika (Zylkene) sind erhältlich. Beginne ein paar Tage, bevor dein Besuch kommt, mit deren Verwendung.

Häufige Vergiftungen an Weihnachten

  • Weihnachtsessen
    • Weihnachtsessen hat oft einen hohen Fett- und/oder Salzgehalt und eignet sich nur selten zum Teilen mit unseren Katzen. Wenn eine Katze Essensreste bekommt, die sehr fett- oder salzhaltig sind, besteht die Gefahr einer Magenverstimmung mit Erbrechen und Durchfall oder einer unnötigen Belastung der Nieren. Viele Weihnachtsleckereien enthalten auch Zwiebeln und Knoblauch, was bei Hunden und Katzen zu Blutarmut führen kann.
  • Schokolade
    • Schokolade kann bei Katzen große Probleme verursachen, einschließlich des Risikos einer Magenverstimmung, Speichelflusses, eines unregelmäßigen Herzrhythmus und im schlimmsten Fall lebensbedrohliche Herzprobleme, Koma oder Krampfanfälle. Wenn du dir nicht sicher bist, ob deine Katze Schokolade gefressen hat oder wie viel sie gefressen hat, solltest du immer einen Tierarzt um Rat fragen.
  • Pflanzen
    • Katzen untersuchen auch gerne die Zimmerpflanzen in deinem Haus. Einige der Pflanzen, die du vielleicht zu Weihnachten zu Hause hast, sind für Katzen giftig. Wenn du feststellst, dass deine Katze an einer bestimmten Pflanze interessiert ist, kann es ratsam sein, die Pflanze an einen katzensicheren Ort zu bringen oder die Pflanze ganz zu entfernen. Stelle sicher, dass verdächtige giftige Pflanzen sowie Schnittblumen so platziert werden, dass Katzen sie nicht erreichen können. Zu den Pflanzen, die eine Vergiftung verursachen können, gehören: Lilien, Amaryllis, Weihnachtsrosen und Weihnachtssterne.

Lies hier unseren vollständigen Artikel: 10 gefährliche Versuchungen für dein Haustier zu Weihnachten.

Wann ist ein Tierarzt zu kontaktieren?

Wenn du glaubst, dass deine Katze eines der oben genannten Lebensmittel oder Gegenstände gefressen hat oder damit in Kontakt gekommen ist, suche bitte einen Tierarzt auf.

Oder buche einen Videotermin, um einen unserer FirstVet-Tierärzte zu sprechen oder kontaktiere deinen Haustierarzt, um einen Notfalltermin zu vereinbaren.


Mehr Artikel über Katze