FirstVet
Moodboard insurance firstvet02 min sha24 OJ69qd Z6 O2c L Bw7 Xe X8g W Jw Ls

Faktencheck Tierkrankenversicherungen

Du überlegst, ob du für dein Haustier eine Krankenversicherung abschließen sollst? Fühlst du dich von den unzähligen Optionen erschlagen? Keine Sorge! Das geht nicht nur dir so. Tierkrankenversicherungen können deinem Liebling in Notsituationen – unabhängig von deinem Geldbeutel – alle notwendigen Maßnahmen ermöglichen, um ihm die besten Heilungschancen zu geben. Um dich bei der Entscheidungsfindung zu unterstützen, haben unsere Tierärzt:innen die wichtigsten Fragen dazu beantwortet. Lies‘ weiter, wenn du mehr zum Thema erfahren möchtest.

Dieser Artikel wurde von einem FirstVet-Tierarzt verfasst
Wussten Sie, dass FirstVet Videoanrufe mit erfahrenen, in Deutschland registrierten, Tierärzten anbietet? Wenn Sie bei einem unserer Tierkrankenversicherungspartner versichert sind, sind Ihre Videoanrufe komplett kostenlos. Sie können innerhalb von 30 Minuten eine Konsultation erhalten, indem Sie sich hier bei FirstVet anmelden.

Wann kann ich eine Krankenversicherung für mein Haustier abschließen?

Tierkrankenversicherungen werden am besten direkt beim Kauf bzw. der Aufnahme eines Tieres abgeschlossen. Das gilt auch dann, wenn du ein älteres Tier oder ein Tier mit unbekannter Vorgeschichte, z.B. aus dem Tierheim, adoptierst.

Wie bei jeder Versicherung ist es besser sie abzuschließen, bevor eine Krankheit oder Verletzung auftritt, da bereits „bestehende Krankheiten“ von vielen Versicherungsträgern nicht mitversichert werden. Einige Versicherungen nehmen auch Tiere mit Vorerkrankungen auf, allerdings sind Tierarztkosten, die aufgrund dieser Erkrankung entstehen, in der Regel nicht mit abgedeckt. Du solltest daran denken, dass einige Rassen aufgrund ihrer genetischen Veranlagung ggf. bereits bei Geburt als „vorerkrankt“ eingestuft werden, etwa z. B. brachyzephale Hunde.

Was ist eine Tierkrankenversicherung?

Es gibt sehr viele verschiedene Modelle für Tierkrankenversicherungen. Während manche nur Notfälle abdecken, tragen andere auch die Kosten für routinemäßige Tierarztbesuche und Prophylaxe. Es gibt zahlreiche Anbieter, die verschiedene Versicherungsmodelle anbieten, um den Bedarf verschiedener Besitzer:innen und deren Haustiere abzudecken.

Dein:e Haustierärzt:in kann dich bezüglich der verschiedenen Möglichkeiten dein Tier zu versichern beraten. Außerdem hat jeder Versicherungsanbieter einen telefonischen Kundenservice, der dir bei der Auswahl eines passenden Versicherungsplans helfen kann. Manche Versicherungsanbieter versichern neben Tieren auch Menschen, Autos und andere Dinge. Es kann sich finanziell lohnen, alle Krankenversicherungen „unter einem Dach“ zu haben.

Tierkrankenversicherungen tragen einige oder alle der folgenden Kosten, mit oder ohne Selbstbeteiligung, je nachdem welches Versicherungspaket du ausgewählt hast. Die günstigen Versicherungen übernehmen oft nur Notfallbehandlungen, während die teureren so gut wie alle Tierarztkosten übernehmen – auch für Prophylaxe und regelmäßige Gesundheitschecks.

  • Gesundheitschecks: Prophylaxe, jährliche Gesundheitschecks, Impfungen, Mikrochip-Implantation
  • Unfälle / Verletzungen: Knochenbrüche, Bänderrisse, Bissverletzungen, Schnitte, Fremdkörperaufnahme
  • Krankheiten: Infektionen, Stoffwechselkrankheiten (z.B. Schilddrüse, Diabetes mellitus), Magen-Darm-Erkrankungen, Vergiftungen
  • Diagnostik: Blutbild, Harnanalyse, Blutdruck, Blutglukose, EKG, Tonometrie (Auge)
  • Bildgebung: Röntgen, Ultraschall, MRT, CT
  • Chirurgie: Kastration/Sterilisation, Wundversorgung, Tumorentfernung, Not-OP
  • Zahnbehandlungen: routinemäßige Reinigung und Behandlung, Not-Wurzelbehandlung, Zahnfrakturen
  • Genfehler und Erbkrankheiten: Geburtsfehler, Erbkrankheiten
  • Chronische Krankheiten: Diabetes mellitus (Insulintherapie, Langzeit-Blutglukosemessung), Krebs (Chemotherapie, Strahlungstherapie, Chirurgie)
  • Verhaltensstörungen: Lecken, Kauen, Bellen, Trennungsangst
  • Alternative Therapie: Akkupunktur, Lasertherapie, Rehabilitation, Hydrotherapie
  • Überweisung zu Spezialist:innen: Kardiologie, Neurologie, Ophthalmologie, Onkologie etc.
  • Verschreibungspflichtiges Futter, Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel

Wann erhalte ich die Erstattung durch meine Tierkrankenkasse?

Die meisten Tierkrankenversicherungen erstatten die Beiträge erst, wenn der Besuch abgeschlossen ist. Das heißt, dass du bei einigen Versicherern erstmal in Vorkasse gehen musst und anschließend die Belege mit der unterzeichneten Rechnung einreichen musst, bevor du den Anteil, den deine Kasse übernimmt, zurückbekommst. Bei anderen Versicherern sendet die Tierarztpraxis einfach die unbezahlte Rechnung direkt zu; mit den Zahlungsmodalitäten hast du selbst dann nichts zu tun.

Manche Versicherungen springen bei Notfällen sofort ein, z.B. wenn du im Notfall ohne Portemonnaie aus dem Haus zur Tierarztpraxis rennst. Das funktioniert aber nur, wenn deine Versicherung alle aktuellen gesundheitlichen Informationen zu deinem Tier hat. Im Notfall kann die Versicherung dann telefonisch die Kostenübernahme zusagen, solange es zwischen dir und deiner Versicherung keine offenen Forderungen gibt.

Wo kann ich eine Tierkrankenversicherung abschließen?

Am einfachsten lassen sich Tierkrankenversicherungen online direkt auf der Webseite des jeweiligen Anbieters abschließen. Auch die Abrechnungen laufen hauptsächlich online, wodurch die Erstattungen schnell und unkompliziert ablaufen.

Manche Versicherungen betreiben Büros in den meisten größeren Städten, sodass man sich dort auch persönlich beraten lassen und Verträge abschließen kann.

Warum sollte ich eine Tierkrankenversicherung abschließen?

Ohne Krankenversicherung kann schon ein einziger Notfall schnell mehrere hundert bis tausend Euro kosten, je nachdem was passiert ist und was gemacht werden muss. Haustiere sind für viele Menschen ein echtes Familienmitglied, um das man sich liebevoll kümmert, in guten wie in schlechten Zeiten. Eine Tierkrankenversicherung kann es dir erleichtern, deinem Liebling in schlechten Zeiten beizustehen und so gut wie möglich zu umsorgen.

Du hast noch mehr Fragen zu Tierkrankenversicherungen?

Dann buche jetzt einen Termin mit einem unserer FirstVet-Tierärzt:innen.

Mehr Artikel über Hund