Sår på katt

Hilfe! Meine Katze kann keinen Harn absetzen. Was soll ich tun?

Deine Katze sitzt in der Katzentoilette, versucht zu urinieren und schreit, sie produziert jedoch keinen Urin? Wie kannst du deiner Katze helfen? Wenn deine Katze nicht in der Lage ist, Urin zu produzieren, ist dies ein medizinischer Notfall, und sie braucht sofort eine tierärztliche Notfallversorgung. Lies diesen Artikel weiter, um mehr über Harnverhaltung bei Katzen zu erfahren und wie du am besten darauf vorbereitet bist!

FirstVet ist die Nummer 1 unter den Online-Tierarzt:innen.

FirstVet bietet für nur EUR 25 bis 33 Videoanrufe mit erfahrenen Tierärzt:innen. Sie können innerhalb von Minuten eine Beratung erhalten, indem Sie die FirstVet-App kostenlos aus dem Apple App Store oder Google Play Store herunterladen. Über 500.000 zufriedene Nutzer vertrauen FirstVet bei der Behandlung ihres Haustiers.

Anzeichen dafür, dass deine Katze einen Harnstau hat:

  • Tröpfelnder Urin
  • Häufiges Lecken an den Genitalien
  • Ausfluss aus der Harnröhre
  • Häufige Besuche auf der Katzentoilette, ohne Urin zu produzieren
  • Erbrechen
  • Unbehaglichkeit /Schmerzhaftigkeit
  • Vokalisieren/Schreien während des Aufenthalts auf der Katzentoilette
  • Depressives, inaktives Verhalten
  • Nicht essen/trinken
  • Verstecken oder anderes abnormales Verhalten

Was sind die Ursachen für einen Harnstau bei Katzen?

Zu den häufigsten Ursachen gehören:

  • Männliche Katzen sind aufgrund ihrer Harnwegsanatomie prädisponiert
  • Feline Erkrankung der unteren Harnwege (FLUTD) oder Feline idiopathische Zystitis (FIC)
  • Kristalle/Steine in der Blase
  • Blaseninfektion
  • Krebs

Warum ist der Harnstau ein Notfall?

Wenn deine Katze aufgrund einer Harnwegsobstruktion nicht urinieren kann, staut sich der Urin und führt zum Tod, wenn dies nicht innerhalb von 2-5 Tagen (manchmal schneller) behandelt wird. Die Blase vergrößert sich und kann platzen, wodurch Urin in den Bauchraum gelangt und in den Blutkreislauf aufgenommen wird. Außerdem dehydriert deine Katze und ihre Nieren werden versagen, was unbehandelt zum Tod führt.

Was dich in der Tier-Notfallklinik erwartet

Die Notfalltierärzt:in wird deine Katze vollständig untersuchen und eine detaillierte Anamnese erheben. Sobald festgestellt wird, dass deine Katze an einer Harnwegsobstruktion leidet, werden eine Reihe von Tests durchgeführt, einschließlich Blut- und Urintests, um die beste Behandlung für dein Tier einzuleiten.

Es kann sein, dass deine Katze stationär aufgenommen, sediert und geröntgt werden muss, damit ein Harnkatheter gelegt werden kann, um die Blase zu entleeren. Außerdem wird sie intravenös Flüssigkeit zur Unterstützung der Nieren und zur Rehydrierung sowie Schmerzmittel und andere Medikamente erhalten.

Wird sich meine Katze erholen?

Eine Harnwegsobstruktion ist zwar lebensbedrohlich, wenn sie jedoch frühzeitig erkannt und entsprechend behandelt wird, erholen sich die betroffenen Tiere wieder. Unabhängig von der Ursache der Harnwegsobstruktion besteht immer das Risiko, dass sie erneut auftritt. Daher ist es wichtig, dass dein:e Tierärzt:in die Ursache feststellt, um dies zukünftig zu verhindern. Zu den Ursachen zählen sowohl Erkrankungen der unteren Harnwege (FLUTD) als auch Kristalle oder Blasensteine.

Wie kann ich verhindern, dass meine Katze einen Harnstau bekommt?

Behandlung und Vorbeugung umfassen ein langfristiges Management, das sich auf Verhaltens- und Umweltanreicherung sowie Ernährung und/oder medizinische Therapie konzentriert. Viele Wohnungskatzen brauchen Stimulation wie hohe Sitzstangen, Kratzbäume und Orte, an denen sie sich sicher und geborgen fühlen, wie z. B. Verstecke.

Spreche mit deiner Tierärzt:in über verschreibungspflichtige Diäten, die helfen, Stress zu reduzieren oder zu beseitigen sowie Kristalle/Blasensteine bei deiner Katze zu verhindern. Die Verwendung von Pheromonen wie Feliway in deinem Zuhause kann ebenfalls dazu beitragen, den Stress der Katze zu verringern.

Lies mehr:

Warum hat meine Katze Blut im Urin?

Hilfe! Meine Katze pinkelt außerhalb des Katzenklos. Was soll ich tun?

Hast du weitere Fragen zur Gesundheit der Harnwege deiner Katze?

Vereinbare eine Videosprechstunde, um mit einer unserer Tierärzt:innen zu sprechen.

FirstVet ist die Nummer 1 unter den Online-Tierarzt:innen.

FirstVet bietet für nur 25 EUR bis 33 EUR Videoanrufe mit erfahrenen Tierärzt:innen. Du kannst innerhalb von Minuten eine Beratung erhalten, indem Du die FirstVet-App kostenlos aus dem Apple App Store oder Google Play Store herunterlädst. Über 500.000 zufriedene Nutzer vertrauen FirstVet bei der Behandlung ihres Haustiers.

Hol dir jetzt FirstVet

Mehr Artikel über Katze