FirstVet
Cat at home2

Fieber bei Katzen

Eine erhöhte Körpertemperatur wird häufig durch Infektionen oder Entzündungen verursacht. Der Temperaturanstieg ist Teil der körpereigenen Abwehr und erfüllt eine wichtige Funktion. Eine Rektaltemperatur über 39 ° C gilt bei Katzen als erhöht. Hier kannst du mehr über Symptome, Diagnose und Behandlung von Fieber lesen - und wann es Zeit ist, ein:en Tierärzt:in zu kontaktieren!

Dieser Artikel wurde von einem FirstVet-Tierarzt verfasst
Wussten Sie, dass FirstVet Videoanrufe mit erfahrenen, in Deutschland registrierten, Tierärzten anbietet? Wenn Sie bei einem unserer Tierkrankenversicherungspartner versichert sind, sind Ihre Videoanrufe komplett kostenlos. Sie können innerhalb von 30 Minuten eine Konsultation erhalten, indem Sie sich hier bei FirstVet anmelden.

Symptome von Fieber bei Katzen

Häufige Symptome bei einer Katze mit Fieber:

  • Gestörtes Allgemeinbefinden

  • Altersschwäche

  • Heiserkeit/Husten

  • Zittern

  • Herabgesetzter Appetit

  • Erhöhter Durst

  • Gerötetes Zahnfleisch

  • Erhöhte Herzfrequenz

Diagnose: Fieber messen bei Katzen

Um herauszufinden, ob deine Katze eine erhöhte Körpertemperatur hat, musst du die Temperatur im Rektum messen. Du kannst die Körpertemperatur nicht beurteilen, indem du Nase, Ohren, Zunge oder ähnliches fühlst. Normalerweise liegt die Temperatur in Ruhe bei 38 – 39 °C. Du solltest die Temperatur deines Tieres auch bei guter Gesundheit ab und zu messen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, welche Körpertemperatur dein Tier normalerweise hat.

Tipp: Hier kannst du nachlesen, wie du die Temperatur bei deinem Tier misst.

Behandlung von Fieber bei Katzen

Wenn deine Katze einen leichten Temperaturanstieg hat, sich aber in einem guten Allgemeinzustand befindet, kannst du in der Regel erstmal ein wenig abwarten und dein Haustier im Auge behalten. Es kann auch eine gute Idee sein, schon mal telefonisch Kontakt zur Haustierärzt:in aufzunehmen. Sorge dafür, dass dein Haustier sich ausruhen und genügend Wasser aufnehmen kann.

Wenn der Zustand deiner Katze nicht besser oder sogar schlechter ist oder wird, ist ein Termin bei dein:er Tierärzt:in notwendig. Dort wird eine klinische Allgemeinuntersuchung durchgeführt. Aufgrund der Symptome können weitere Untersuchungen wie Labor, Röntgen oder Ultraschall notwendig werden. Die Behandlung hängt davon ab, ob und was die Ursache ist.

Ursachen für erhöhte Körpertemperatur bei Katzen

Ursachen für eine erhöhte Körpertemperatur bei Katzen sind in der Regel:

  • Infektionen und Entzündungen,

  • immunologische Erkrankungen,

  • Tumorerkrankungen,

  • Traumatische Gewebeschäden,

  • Reaktionen auf bestimmte Medikamente wie Impfstoffe,

  • Hitzschlag,

  • Anfälle,

  • Allergische Reaktionen,

  • Schmerzen,

  • Stress oder schwere körperliche Betätigung sein.

Kann ich Infektionen bei meiner Katze verhindern?

Es ist schwierig, sich vor Infektionen zu schützen. Stelle sicher, dass dein Hund oder deine Katze die empfohlenen Impfungen erhält, gutes Futter bekommt und in gutem Zustand ist. Achte darauf, ob sich der Allgemeinzustand ändert oder ob andere Symptome auftreten, und vermeide es, Wasserschalen, Futternäpfe und Spielzeug mit anderen Tieren zu teilen.

Hier kannst du mehr über Impfungen für Katzen lesen!

Wann solltest du einen Tierarzt kontaktieren?

Wenn deine Katze eine erhöhte Körpertemperatur mit gestörtem Allgemeinzustand oder anderen Symptomen hat, solltest du dich an dein:e Haustierärzt:in wenden. Für eine erste Beratung kontaktiere gerne ein:e der Tierärzt:innen bei FirstVet. Wenn die Temperatur über 39 °C liegt, solltest du so schnell wie möglich eine:n Tierärt:in aufsuchen. Temperaturen über 41 Grad können zum Tode führen.


Mehr Artikel über Katze