Ben hanson 9jw Bu J Fdooc unsplash

Hunde und Halloween. Welche Gefahren drohen und wie kann ich meinen Hund auf Halloween vorbereiten?

Während Halloween besteht ein hohes Risiko, dass unsere Hunde für sie giftige Nahrung oder gefährliche Gegenstände zu sich nehmen. Hier teilen wir unsere besten Tipps und Ratschläge, wie du mit deinem Haustier ein sicheres Halloween feiern kannst!

FirstVet ist die Nummer 1 unter den Online-Tierarzt:innen.

FirstVet bietet für nur EUR 25 bis 33 Videoanrufe mit erfahrenen Tierärzt:innen. Sie können innerhalb von Minuten eine Beratung erhalten, indem Sie die FirstVet-App kostenlos aus dem Apple App Store oder Google Play Store herunterladen. Über 500.000 zufriedene Nutzer vertrauen FirstVet bei der Behandlung ihres Haustiers.

Lebensmittel

Wie an allen anderen Feiertagen gibt es auch an Halloween besonders gutes Essen, und es ist verlockend, dem Hund oder der Katze eine Kostprobe davon abzugeben.

Gemüse der Saison, das du versuchen kannst, deinem Hund anzubieten:

  • Karotten sind in toller Snack für Hunde! Sie können ein guter Ersatz für eine traditionelle Leckerei oder einen Kaukonchen sein. Möhren sind kalorienarm, ballaststoffreich und eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin A und Kalium. Beginne damit, deinem Hund eine kleine Menge gekochter Karotten anzubieten, oder gib ihm gelegentlich eine rohe Karotte, um ihm beim Zähneputzen zu helfen. Du wirst feststellen, dass Hunde rohe Karotten nicht sehr gut verdauen können, und so kannst du den Kot deines Vierbeiners mit den enthaltenen Karottenstücken an dunklen Tagen leichter finden und entsorgen! Wenn du eine Möhre zerkleinerst, achte darauf, dass sie mundgerecht ist, damit dein Hund nicht daran ersticken kann. Viele Welpen mögen übrigens gefrorene Möhren, um ihr Zahnfleisch beim Zahnen zu beruhigen.
  • Kürbis wird in Amerika oft an Hunde verfüttert. Du darfst deinem Hund jedoch nur gut gekochten oder gegarten Kürbis geben - roh ist dieses Gemüse nicht verträglich! Kürbis ist ballaststoffreich und wird oft verwendet, um Hunden bei Durchfall oder Verstopfung zu helfen. Er ist reich an Fettsäuren, die gut für die Haut und das Fell sind. Verwende einfachen Kürbis; gesüßte oder gewürzte Versionen aus dem Glas oder de Dose sollten nicht an Hunde verfüttert werden. Wir würden nicht empfehlen, mehr als einen Esslöffel pro Tag zu füttern, aber du kannst den Rest in Eisschalen einfrieren und dann nach Bedarf auftauen und füttern. Geeignete Sorten sind z.B. der Butternusskürbis (Achtung, hier ist die Schale für Hunde ungeeignet) oder der Hokkaido (kann mit Schale verarbeitet werden), bei denen vor der Verfütterung an deinen Hund jedoch immer die Kerne entfernt werden sollten.
  • Süßkartoffeln haben einen hohen Ballaststoffgehalt und können als Leckerei oder im Fall der Fälle auch mal als perfektes Versteck für eine Tablette verwendet werden. Sie müssen jedoch vor der Fütterung erst gekocht werden, und zwar etwa 10 Minuten länger als für den menschlichen Verzehr! Kleine Hunde können einen Teelöffel pro Tag bekommen ,während große Hunde einen Esslöffel haben können.

Diese Nahrungsmittel solltest du vermeiden:

  • Roher Kürbis - er ist schwer verdaulich und kann in großen Mengen Magenprobleme verursachen
  • Fetthaltige Lebensmittel - durch ungewohntes Fett kann es schnell zu Durchfällen bei deinem Hund kommen
  • Scharfes bzw. salziges Essen - Hunde vertragen keine scharfen oder gewürzten Speisen und reagieren häufig mit Erbrechen und/oder Durchfall
  • Süßigkeiten - der hohe Zuckergehalt und bestimmte Zusatzstoffe die in für Menschen bestimmten Süßigkeiten enthalten sind können Magen und Darm unserer Hunde reizen und in der Folge Probleme bereiten

Es gibt auch bestimmte Arten von Süßigkeiten, die für unsere Tiere giftig sind, wie zum Beispiel:

Halloween-Dekoration

Denk daran, dass auch Hunde und Katzen unsere Halloweendekoration aufregend finden können. Es besteht die Gefahr, dass sie etwas verschlucken, das sich im Magen oder Darm festsetzen könnte. Halte deine Fellnasen deshalb von allen Dekorationen fern, um das Risiko zu verringern, dass sie etwas Ungeeignetes verschlucken.

Süßes oder Saures

Hunde finden verkleidete Menschen manchmal beängstigend. Wenn der Hund zusätzlich Angst vor lauten Geräuschen hat, ist es am besten, ihn zu Hause zu lassen, wenn du mit deinen Kindern durch die Nachbarschaft ziehst und Süßes oder Saures spielst. Ein weiterer Grund, den Hund zu Hause zu lassen ist die Tatsache, dass du nicht weißt, wer euch die Tür öffnet. Es kann zum Beispiel ein anderer Hund sein, der fremde Hunde oder Katzen nicht mag, oder ein Hund, der Angst vor anderen Menschen hat.

Verkleidungen für deinen Hund

Viele Hunde tragen nicht gerne Kleidung - es liegt nicht in ihrer Natur. Wenn du dein Haustier dennoch verkleiden möchtest, denk daran, feuerfeste und ungiftige Kleidung und Produkte zu verwenden, die dein Hund gerne trägt. Am besten übt ihr schon einmal vor Halloween mit ganz vielen Leckerlis das Kostüm anzuziehen.


Hast du Fragen oder Bedenken bezüglich deines Haustieres an Halloween?

Dann buch doch gerne eine Videokonsultation für ein Gespräch mit unseren erfahrenen Tierärzt:innen von Firstvet.

FirstVet ist die Nummer 1 unter den Online-Tierarzt:innen.

FirstVet bietet für nur 25 EUR bis 33 EUR Videoanrufe mit erfahrenen Tierärzt:innen. Du kannst innerhalb von Minuten eine Beratung erhalten, indem Du die FirstVet-App kostenlos aus dem Apple App Store oder Google Play Store herunterlädst. Über 500.000 zufriedene Nutzer vertrauen FirstVet bei der Behandlung ihres Haustiers.

Hol dir jetzt FirstVet

Mehr Artikel über Hund